15 Millionen Riester-Verträge

Nach Informationen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales ist die Nachfrage nach Riester-Verträgen ungebrochen. Obwohl das dritte Quartal wegen der Urlaubszeit in der Regel abschlussarm ist, schlossen zwischen Juli und September rund 199.000 Arbeitnehmer einen staatlich geförderten Riester-Vertrag ab.

Im vergangenen Quartal war die Riester-Rentenversicherung mit 84.000 Neuabschlüssen besonders erfolgreich. Und auch mit den Wohn-Riester Verträgen zeigt sich das Arbeitsministerium zufrieden. Für diese Art der Altersversorgung entschieden sich 64.000 Arbeitnehmer.

Die Alters-Vorsorge in Form einer Riester-Rente gibt es seit zehn Jahren. Innerhalb dieses Zeitraums schlossen knapp 15 Millionen Bürgerinnen und Bürger einen Riester-Vertrag ab, allein im Jahr 2011 waren das bisher rund 600.000 Menschen.

Wichtige Fristen nicht versäumen!

Aufgrund des nahenden Jahresendes gilt es folgendes zu beachten: Wer für das Jahr 2009 einen Zulagenantrag stellen will, muss dies unbedingt bis Ende des Monats nachholen. Denn spätestens zwei Jahre nachdem das Beitragszahlungsjahr abgelaufen ist, muss der Antrag eingereicht werden. Dazu ist es erforderlich, den Antrag über den Produktanbieter einzureichen. Die Anbieter versenden dazu die entsprechenden Formulare an ihre Kunden. Es gibt auch die Möglichkeit, bei seinem Anbieter einen Dauerzulagenantrag zu stellen. Damit geht der Inhaber eines Riester-Vertrages auf Nummer sicher und versäumt die Stellung des jährlichen Zulagenantrages nicht mehr. Der jeweilige Anbieter stellt automatisiert jährlich den Antrag bei der Zentralen Zulagestelle für Altersvermögen.

Wer sich auch für dieses Jahr noch eine entsprechende staatliche Zulage sichern möchte, kann noch bis zum Jahresende einen Riester-Vertrag abschließen. Es müssen bis zum Jahresende vier Prozent des sozialversicherungspflichtigen Bruttoeinkommens des Vorjahres, maximal 2.100 Euro in ein riesterfähiges Produkt eingezahlt werden. Bei der Berechnung des Mindestbeitrages können die Grundzulagen für die Familienmitglieder abgezogen werden. Diese betragen für eine Erwachsenen 154 Euro und pro Kind 185 Euro. Für nach 2007 geborene Kinder gilt ein Abzugsbetrag von 300 Euro.

Riester-Vergleich

Fordern sie jetzt kostenlos und unverbindlich einen Riester-Vergleich mit detaillierten Informationen zu Riester Rente Versicherungen und Banksparplänen an.

Mehr: Zielgruppe | Anbieter | Vorteile | Nachteile | Rendite | Förderung | Auszahlung | Kosten