Riester Banksparplan: Förderzung und Zulagen

Riester Banksparplan

Riester Banksparplan

Der Riester Banksparplan wird im Rahmen der Altersvorsorge staatlich gefördert. Grundsätzlich sind alle Personen förderberechtigt, welche eine jährliche Eigenleistung erbringen sowie der Einkommensteuer- und Rentenversicherungspflicht unterliegen. Die Höhe der Mindesteinlage richtet sich nach dem Vorjahreseinkommen.

Ihr Anspruch auf die Grundzulage

Die Grundzulage beträgt seit 2008 für den förderberechtigten Anleger 154,-- Euro im Jahr. Wurde während eines Jahres weniger als die Mindesteinlage eingezahlt, besteht für diesen Zeitraum nur ein anteiliger Anspruch auf staatliche Förderung. Die Grundzulage fließt direkt in den Vertrag und erhöht somit unmittelbar Ihr Guthaben. Die staatliche Förderung muss fristgerecht beantragt werden, da der Anspruch sonst verfällt.

Staatliche Förderung für Ehegatten und Kinder

Unter Umständen ist auch Ihr Ehegatte förderberechtigt. In diesem Falle kann für diesen ebenfalls eine jährliche Grundzulage bis zu einer Höhe von 154,-- Euro beantragt werden. Leben Kinder im Haushalt, besteht für jedes Kind ein Anspruch auf bis zu 185,-- Euro Grundzulage.

Berufseinsteigerbonus

Schließen Sie als Berufseinsteiger einen Riester Banksparplan ab, gelten für die Grundzulage dieselben Bestimmungen. Zusätzlich kann ein Bonus von 300,-- Euro beantragt werden.

Indirekte staatliche Förderung durch Sonderausgabenabzug

Ihre Einzahlungen in den Banksparplan können steuerlich geltend gemacht werden. Als Sonderausgabenabzug mindern diese die Steuerschuld, es handelt sich hierbei also um eine indirekte staatliche Förderung. Der Sonderausgabenabzug ist bis zu einer Höhe von maximal 2.100,-- Euro im Jahr möglich. Von dieser Möglichkeit profitieren vor allem Alleinstehende mit einer hohen Steuerklasse, während die Grundzulage für verheiratete Paare mit Kindern rentabler ist.

Riester-Vergleich

Fordern sie jetzt kostenlos und unverbindlich einen Riester-Vergleich mit detaillierten Informationen zu Riester Rente Versicherungen und Banksparplänen an.

Mehr: Zielgruppe | Anbieter | Vorteile | Nachteile | Rendite | Förderung | Auszahlung | Kosten