Riester Banksparplan

Riester Banksparplan

Riester Banksparplan

Der Riester Banksparplan ist ein durch staatliche Zuschüsse geförderter Sparvertrag, der Ihnen eine günstige, sichere und langfristig sehr attraktive Möglichkeit der persönlichen Altersversorge bietet. Im Gegensatz zu anderen Altersvorsorgeprodukten kann der Riester Banksparplan insbesondere durch die geringen laufenden Kosten und den attraktiven staatlichen Förderzuschüssen punkten. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über die Vorteile, Zielgruppe, Kosten und Auszahlung eines Riester Rente Banksparplan.

Für wen eignet sich der Riester Banksparplan?

Der Riester Banksparplan eignet sich für alle Menschen, die ein sicheres zusätzliches Standbein für ihre private Altersvorsorge aufbauen möchten. Der Riester Banksparplan eignet sich ideal für sicherheitsorientierte Anleger, die von der transparenten Vertragsgestaltung und der Beitragsgarantie profitieren. Für jüngere Menschen ist diese Variante auch in Kombination mit der Wohn-Riester-Förderung interessant. Das Guthaben aus dem Banksparplan kann unverzinst zum Erwerb von selbst genutztem Wohneigentum beliehen werden. Kinderreiche Familien mit geringem Einkommen profitieren vor allem von den staatlichen Zulagen.

Anbieter

Zu den Anbietern von Riester Banksparplänen zählen Banken, Sparkassen und Volksbanken. Die Angebote unterscheiden sich je nach Anbieter, da Sie in einem gewissen Rahmen frei in der Vertragsgestaltung sind, was sich vor allem auf die Rendite auswirkt. Die Stiftung Warentest hat in ihrem Finanztest bundesweit Angebote verglichen, wobei auch kleine regionale Kreditinstitute gut abschneiden konnten. Daneben können Sie auch von den Vergleichsmöglichkeiten unabhängiger Finanz- und Altersvorsorgeberater profitieren.

Vorteile

Als Anleger profitieren Sie davon, dass der Riester Banksparplan nicht mit Abschlussgebühren und allenfalls mit geringen Verwaltungsgebühren verbunden ist. Die Vertragsgestaltung ist transparent und es handelt sich um eine sichere Anlageform. Weiterhin besteht für den Banksparplan ein genereller Pfändungsschutz und das Guthaben schmälert nicht die Bezüge von Hartz4-Empfängern. Wie bei allen Riester-Varianten besteht Anspruch auf staatliche Förderung.

Nachteile

Beim Riester Banksparplan fallen im Gegensatz zu anderen Finanzprodukten keine hohen Gebühren an und Ihre Einlagen unterliegen keinem Kursrisiko. Dem gegenüber steht allerdings eine geringere Verzinsung als bei anderen Riester-Verträgen wie zum Beispiel risikoreicheren Riester Fondssparplänen.Langfristig kalkuliert kann sich der Banksparplan als weniger rentabel erweisen, als bei kurzen Vertragslaufzeiten der Fall ist.

Rendite

Obgleich die Verzinsung vergleichsweise gering ist, erzielen Sie mit dem Riester Banksparplan von der ersten Einlage an eine Rendite. Dies liegt darin begründet, dass nicht wie bei anderen Vertragsvarianten Abschlussgebühren anfallen, weshalb der Banksparplan vor allem bei kurzen Vertragslaufzeiten interessant ist. Der Zinssatz liegt unterhalb der Umlaufrendite und kann vom Anbieter nach eigenem Ermessen festgelegt werden. Wie rentabel der Banksparplan letztendlich ist, hängt also einerseits von der Entwicklung des Marktzinses ab, andererseits von der Vertragslaufzeit.

Staatliche Förderung

Unterliegen Sie der Einkommenssteuer- und Rentenversicherungspflicht und leisten Sie jährlich die vorgegebenen Eigenleistungen, so haben Sie Anspruch auf staatliche Förderung. Die direkte Förderung besteht in einer Zulage, welche unmittelbar Ihr Vertragsguthaben erhöht. Auch Ehegatten und Kinder können förderberechtigt sein. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, eine indirekte Förderung in Form des Sonderausgabenabzugs in Anspruch zu nehmen. Letztere wirkt sich steuermindernd aus.

Auszahlung

Mit dem Eintritt ins Rentenalter beginnt die Auszahlungsphase des Riester Banksparplans. Zu diesem Zeitpunkt haben Sie die Möglichkeit der Entnahme eines begrenzten Betrages in bar. Die Höhe der monatlichen Rente wird in einem Auszahlungsplan festgelegt. Sie haben bis zu Ihrem Ableben Anspruch auf Leistungen. Vor dem Vertragsabschluss sollten Sie sich bei Ihrem Anbieter über die Gestaltung der Auszahlungsphase informieren, da auch hier gewisse Spielräume bestehen.

Kosten und Gebühren

Der Riester Banksparplan ist eine günstige Vorsorgemaßnahme, da kaum Kosten und Gebühren anfallen. Sie müssen nicht mit Abschlussgebühren rechnen, lediglich Kontoführungsgebühren können erhoben werden. Diese sind vertraglich geregelt. Auch bei einer vorzeitigen Vertragsauflösung wird Ihr Guthaben nicht durch etwaige Kosten geschmälert. Allenfalls können für einen Anbieterwechsel Gebühren erhoben werden.

News